Schul­pra­xis

DARSTELLENDES SPIEL / THEATER ALS SCHULFACH

  • ist ein Fach der ästhe­ti­schen Bil­dung
  • hat einen Bil­dungs­auf­trag
  • ist fächer­über­grei­fend und för­dert kei­ne Spe­zia­li­sie­rung
  • geht vom per­sön­li­chen zum thea­tra­len Aus­druck
  • ver­sucht Kunst und All­tag zusam­men­zu­brin­gen
  • wagt etwas
  • hat Pro­jekt­cha­rak­ter

Schul­thea­ter als Lern- und Aus­drucks­form […] ver­la­gert die pas­si­ve Rezep­ti­on ästhe­ti­scher Wirk­lich­keit in hand­lungs­ori­en­tier­tes Vor­ge­hen eines krea­ti­ven Sub­jek­tes.”

Die­ter Link: Dar­stel­len­des Spiel und Bil­dungs­re­form oder Wo steht denn nun das Dar­stel­len­de Spiel? In Spiel und Thea­ter