Daten­schutz

Daten­schutz­er­klä­rung


(zuletzt aktua­li­siert am 24. Mai 2018)

I. Grund­satz

Ich neh­me den Schutz Ihrer und mei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sehr ernst. Auf­grund des Grund­sat­zes der Daten­spar­sam­keit wer­den auf die­ser Inter­net­sei­te so wenig per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wie mög­lich erfasst, ver­ar­bei­tet und gespei­chert.

Besu­chen Sie eine ande­re Web­sei­te, gel­ten die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des jewei­li­gen Web­sei­ten­be­trei­bers. Dies gilt auch für Inter­net­sei­ten, auf die ich durch Links ver­wei­se. Ich emp­feh­le Ihnen, sich auf der Web­sei­te über den Umfang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sorg­fäl­tig zu infor­mie­ren.

II. Name und Kon­takt­da­ten des für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen

Ver­ant­wort­lich im Sin­ne des Daten­schutz­rechts ist:

Hei­ke Scha­de
Bel­zi­ger Chaus­see 5a
14797 Leh­nin

heikeschade@online.de

Tel. 03382/702828

Soweit Sie Fra­gen zu den Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­sen an den Ver­ant­wort­li­chen haben oder Ihre Rech­te aus dem Daten­schutz­recht gel­tend machen wol­len, rich­ten Sie Ihr Anlie­gen bit­te an die oben genann­te Adres­se.

III. Erhe­bung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie Art und Zweck von deren Ver­wen­dung

1. Benut­zung der Inter­net­sei­te

Beim Auf­ru­fen die­ser Inter­net­sei­te wer­den durch Ihren Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Web-Ser­ver-Betrei­ber die­ser Web­site gesen­det.

Die­se Daten wer­den tem­po­rär in einer sog. Log­da­tei gespei­chert. Fol­gen­de Daten wer­den dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespei­chert:

  • IP-Adres­se des anfra­gen­den End­ge­räts,
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei,
  • Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL),
  • ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres End­ge­räts sowie der Name Ihres Access-Pro­vi­ders.

Die­se Daten wer­den durch den Ver­ant­wort­li­chen zu fol­gen­den Zwe­cken ver­ar­bei­tet:

  • Gewähr­leis­tung eines rei­bungs­lo­sen Ver­bin­dungs­auf­baus der Inter­net­sei­te,
  • Gewähr­leis­tung einer kom­for­ta­blen Nut­zung der Inter­net­sei­te,
  • Aus­wer­tung der Sys­tem­si­cher­heit und -sta­bi­li­tät sowie
  • für wei­te­re admi­nis­tra­ti­ve Zwe­cke.

Die Rechts­grund­la­ge für die­se Daten­ver­ar­bei­tung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Ein berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus oben auf­ge­lis­te­ten Zwe­cken zur Daten­er­he­bung. In kei­nem Fall wer­den die erho­be­nen Daten zu dem Zweck ver­wen­det, Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son zu zie­hen.

Eine Wei­ter­ga­be die­ser Daten von mir an Drit­te erfolgt aus­drück­lich nicht.

2. Benut­zung des Kon­takt­for­mu­lars

Bei Anfra­gen haben Sie die Mög­lich­keit das Kon­takt­for­mu­lar zu nut­zen. Dabei ist die Anga­be Ihres Namens sowie einer gül­ti­gen E-Mail-Adres­se erfor­der­lich. Nur so ist für mich nach­voll­zieh­bar, von wem die Anfra­ge kommt und ermög­licht mir, die Anfra­ge zu beant­wor­ten. Wei­te­re Anga­ben kön­nen frei­wil­lig getä­tigt wer­den.

Die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Kon­takt­auf­nah­me mit mir erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Grund­la­ge berech­tig­ten Inter­es­ses. Nicht nur Sie, son­dern auch ich habe das Inter­es­se, mit an Daten­schutz­recht Inter­es­sier­ten, kom­mu­ni­zie­ren und Ihr Anlie­gen sach­ge­recht bear­bei­ten zu kön­nen.

Die für die Benut­zung des Kon­takt­for­mu­lars von mir erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den nach Erle­di­gung der von Ihnen gestell­ten Anfra­ge gelöscht. Etwas ande­res gilt nur, wenn Sie kon­kret in eine Spei­che­rung über den aktu­el­len Anlass hin­aus ein­ge­wil­ligt haben.

3. Benut­zung der Kom­men­tar­funk­ti­on

Mit der Kom­men­tar­funk­ti­on kön­nen Sie Blog-Bei­trä­ge kom­men­tie­ren. Die Nut­zung die­ser Kom­men­tar­funk­ti­on setzt die Ein­ga­be eines Namens vor­aus, wobei Sie selbst­ver­ständ­lich auch ein Pseud­onym wäh­len.

Fer­ner ist eine E-Mail-Adres­se anzu­ge­ben. Die Anga­be einer E-Mail-Adres­se ist not­wen­dig, damit ich Sie über wei­te­re Kom­men­ta­re zu Ihrem Bei­trag infor­mie­ren oder Rück­fra­gen stel­len kann. Eine Nut­zung der Kom­men­tar­funk­ti­on ohne gül­ti­ge E-Mail-Adres­se ist lei­der nicht mög­lich.

Bei der Ver­öf­fent­li­chung Ihres Kom­men­tars wird die von Ihnen ange­ge­be­ne E-Mail-Adres­se gespei­chert, nicht jedoch ver­öf­fent­licht. Ihr (Vor- und Nach-) Name wird ver­öf­fent­licht, wenn Sie Ihren Kom­men­tar nicht unter Pseud­onym ver­fasst haben.

Die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Kom­men­tar­funk­ti­on erfolgt auch hier nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Grund­la­ge des berech­tig­ten Inter­es­ses. Nicht nur ich habe ein Inter­es­se an Ihren Kom­men­tar zu mei­nem Bei­trag, auch Sie wol­len sicht­bar für jeder­mann den Bei­trag kom­men­tie­ren und hier­über viel­leicht eine Dis­kus­si­on anre­gen oder für ande­re Leser ergän­zen­de Infor­ma­tio­nen anbrin­gen.

4. Kon­takt­auf­nah­me per E-Mail

Wenn Sie mir eine Anfra­ge per E-Mail sen­den, wer­den Ihre Anga­ben zwecks Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei mir elek­tro­nisch eben­falls auf Basis berech­tig­ten Inter­es­ses gespei­chert. Auch Sie haben ein Inter­es­se, dass Ihr Anlie­gen mög­lichst sach­ge­recht via E-Mail bear­bei­tet wer­den.

Ihre E-Mail-Adres­se und alle wei­te­ren per­sön­li­chen Daten wer­den durch mich jedoch nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

IV. Coo­kies

Even­tu­ell ver­mis­sen Sie einen Hin­weis auf mei­ner Inter­net­sei­te zu ver­wen­de­ten Coo­kies, um Ihr Nut­zer­ver­hal­ten zu ana­ly­sie­ren.

Hier­zu ist fol­gen­des zu sagen: Mein Kern­ge­schäft liegt in der Ver­eins­ar­beit und ist nicht auf die Ana­ly­se Ihres Ver­hal­tens auf mei­ner Inter­net­sei­te gerich­tet.

Daher wer­den auf die­ser Web­site kei­ne Tracking-Coo­kies oder sog. Ana­ly­se­tools ein­ge­setzt.

V. Spei­cher­dau­er

Ich ver­ar­bei­te und spei­che­re Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur im Rah­men der vor­ge­nann­ten Zwe­cke. Soweit der Zweck ent­fal­len ist und kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten dem ent­ge­gen­ste­hen, wer­den Ihre Daten umge­hend gelöscht. Ich möch­te aber dar­auf hin­wei­sen, dass Ihre Kom­men­tie­rung unter Bei­trä­gen grund­sätz­lich auf Dau­er gespei­chert wird – außer Sie wider­spre­chen einer wei­te­ren Anzei­ge Ihres Kom­men­tars. Dann wer­de ich die­sen umge­hend löschen, sofern er nicht für das all­ge­mei­ne Ver­ständ­nis inner­halb einer kon­kre­ten Dis­kus­si­on von Inter­es­se ist.

VI. Betrof­fe­nen­rech­te

Jeder Betrof­fe­ne hat das Recht auf

  • Aus­kunft nach Art. 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berich­ti­gung nach Art. 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“) nach Art. 17 DSGVO,
  • das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Sper­rung) nach Art. 18 DSGVO,
  • das Recht auf Wider­spruch nach Art. 21 DSGVO (hier­zu fin­den Sie geson­der­te Infor­ma­tio­nen am Ende die­ser Daten­schutz­hin­wei­se) sowie
  • das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit aus Art. 20 DSGVO.

Beim Aus­kunfts­recht und beim Recht auf Löschung gel­ten die Ein­schrän­kun­gen nach den §§ 34 und 35 BDSG. Letzt­lich haben Sie noch ein Beschwer­de­recht bei der Auf­sichts­be­hör­de nach Art. 77 DSGVO in Ver­bin­dung mit § 19 BDSG.

Soweit Sie mir eine Ein­wil­li­gung in eine kon­kre­te Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erteilt haben, kön­nen Sie die­se jeder­zeit für die Zukunft wie­der­ru­fen. Dies gilt auch für bei Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen, die vor der Gel­tung der DSGVO, also vor dem 25. Mail 2018, mir gegen­über erteilt wor­den ist. Der Wider­ruf einer Ein­wil­li­gung berührt nicht die Recht­mä­ßig­keit der durch mich bis zum Wider­ruf durch­ge­führ­ten Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten.

VII. Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DSGVO

Selbst­ver­ständ­lich haben Sie jeder­zeit das Recht, gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen.

Die Grün­de für einen Wider­spruch kön­nen sich aus

  • 6 Abs. 2 lit. e. DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung im öffent­li­chen Inter­es­se) oder
  • 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung auf der Grund­la­ge eines berech­tig­ten Inter­es­ses)

erge­ben.

Der Wider­spruch bedarf kei­ner spe­zi­el­len Form; ins­be­son­de­re muss er nicht schrift­lich erfol­gen.

Sie kön­nen Ihren Wider­spruch tele­fo­nisch über 03382/702828‬ oder per E-Mail an heikeschade@online.de ein­rei­chen.